Ein Dokumentarfilm über Kryptomontagen wird auf dem Science Channel of Discovery ausgestrahlt

„Open Source Money“ oder „Dinero de fuente libre“, eine Dokumentarserie über eine Krypto-Münzfirma, die vollständig mit Krypto-Münzen finanziert wird, wird in den Vereinigten Staaten im Kabelfernsehen ausgestrahlt.

Laut einer Ankündigung vom 29. Mai wird Discovery Science am 4. Juli die Dokumentarserie über Dragonchain, das von Disney ausgebrütete Blockkettenunternehmen, ausstrahlen. Die Serie „Open Source Money“ wurde gemeinsam vom Medien- und Technologieunternehmen Vision Tree produziert und mit über 1 Million Dollar in cryptospeed finanziert.

Regulierung der Finanzaktivitäten bei Bitcoin Gemini

Overstocks tZERO wird den kommenden Film ‚Atari: Fistful of Quarters‘ krönen

Vision Tree steht auch hinter dem demnächst erscheinenden Film „Atari: Fistful of Quarters“, der von tZERO, der Cryptomoney-Tochter des US-Einzelhandelsriesen Overstock, produziert wurde. Der Ankündigung zufolge wurde dieser Film mit der Beteiligung der Produktionsfirma Appian Way von Leonardo DiCaprio gedreht.

Ein Dokumentarfilm, der die Geschichte der Bitcoin Billionaire in den Vereinigten Staaten erzählt.
Kryptomonien wagen den Sprung in die Filmindustrie, sind aber weit entfernt vom Roten Teppich
Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der US-amerikanischen Blockkettentechnologie-Firma Dragonchain, die 2017 gegründet wurde. Jede Episode konzentriert sich auf die Rolle, die Menschen wie Patrick Byrne, Brock Pierce, Joe Roets und Unternehmen wie Disney, Facebook und andere im Blockchain Space spielen. kommentierte Vision Tree Gründer J.D. Seraphine:

„Wir glauben, dass es wichtig ist, die Open Source Money-Dokumentarfilmreihe auf den Discovery’s Science Channel zu bringen, weil es das erste kryptomonfinanzierte Projekt ist, das in einem globalen Kabelnetz gestartet wird, und auch, weil wir einen Kanal starten, der den neuesten innovativen Nachrichten in der Welt der Wissenschaft und Technologie gewidmet ist. Das neugierige Technologie-Publikum von Discovery Science ist die perfekte Wahl für unsere Reihe, und wir sind gespannt, wie das Publikum reagiert.

Die Kryptomonien erscheinen in The Simpsons, wo Jim Parsons erklärt, dass sie „das Geld der Zukunft“ sind.

Kryptomonas hat eine Rolle in der Popkultur und im Film gewonnen

Seit der Veröffentlichung des Bitcoin Technical Paper (BTC) im Jahr 2009 ist das öffentliche Bewusstsein für Kryptomonien und Blockketten weit fortgeschritten. Von einer obskuren Technologie, die nur Informationstechnologie-Enthusiasten und Cyberkriminellen bekannt ist, hat sie seither die Annahme und Anerkennung durch bedeutende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens erlangt.

Wie Cointelegraph im April berichtete, warb Anthony Mackie, der Schauspieler, der in den Avengers-Filmen „Hawkman“ spielt, in einem von Vanity Fair im vergangenen Jahr veröffentlichten Video für Litecoin (LTC). Im Februar wurde in einer Episode von „The Simpsons“ Jim Parsons von Big Bang Theory vorgestellt, der die Kryptologie und die Funktionsweise einer Blockkette erklärt. In der Episode heißt es in einem animierten Ledger:

„Jeden Tag komme ich dem Ziel näher, das Geld der Zukunft zu sein. Nicht in der Brieftasche, sondern am Computer!“