Month: September 2019

Japanischer Finanzgigant Monex Group zahlt Dividende in Bitcoin

Die japanische Monex-Gruppe, Eigentümer von Coincheck, wird den Aktionären von bitcoin mittelfristige Vorteile gewähren.

Investoren haben bis zum 31. März 2020 Zeit, einen Leistungsantrag zu stellen und ein Coincheck-Konto zu registrieren. Der Finanzriese Monex Group, dem die Kryptowährungsbörse Coincheck gehört, sagt, dass er 2019 Bitcoin als Teil seiner mittelfristigen Dividende an die Aktionäre auszahlen wird.

Crypto Trader zahlender Bitcoin Aktionärsgewinn

Laut Pressemitteilung vom 24. September zahlt das japanische Finanzunternehmen den Vorteil an bestehende Crypto Trader Aktionäre sowie an Crypto Trader Investoren, die zum 30. September 2019 Aktien der Crypto Trader Gesellschaft halten.

Monex behauptet, von dem zunehmenden „Bestreben“ getrieben zu werden, sich in die Kryptowährungsbranche auszudehnen. Investoren erhalten den Gegenwert von 500 Yen ($4,66) in BTC als Vorteil für ihre Aktien,

Als Reaktion auf das zunehmende Bestreben, Vermögenswerte in Kryptowährungen aufzubauen, hat das Unternehmen beschlossen, den Aktionären, die Coincheck-Konten besitzen, die von der Tochtergesellschaft Coincheck, Inc. betrieben werden, 500 Yen entsprechende Kryptowährung BTC zu gewähren.

Bitcoin als Teil seiner mittelfristigen Dividende

Investoren in Monex

Investoren in Monex haben bis zum 31. März 2020 Zeit, einen Leistungsantrag einzureichen, der die Einrichtung eines Coincheck-Kontos für den Erhalt der Leistung beinhaltet,

Die Aktionäre sind verpflichtet, bis zum 31. März 2020 um 23:59 Uhr Konten in Coincheck zu eröffnen und den Antrag in der „Shareholder Benefit Application Site“ auszufüllen, um Anfang April 2020 500 Yen äquivalente Kryptowährung BTC zu erhalten.

Die Monex Group erwarb Coincheck im April 2018 für 33,5 Millionen Dollar, nachdem die Börse einen hochkarätigen Hack von 534 Millionen Dollar an Nutzerkapital durchgeführt hatte.